Aktuelle CORONA Infos

17.10.2020:

Schülerinnen und Schülern, die nach dem 12. Oktober 2020 aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückgekehrt sind, ist es untersagt, zum Schulbeginn das Schulgelände zu betreten. Dies gilt bis zu dem Tag, an dem eine 5-Tage-Quarantäne abgelaufen und ein anschließend durchgeführter Corona-Test negativ ausgefallen ist und der Schule vorgelegt werden kann.

Der vollständige Infobrief wird/wurde von den Klassenteams an die Eltern verteilt:

Unsere Schüler und Schülerinnen dürfen die Schule nach den Herbstferien nur betreten wenn eine der beiden Optionen auf dem Brief zutreffen und dieser unterschrieben ist. Im zweiten Fall muß auch der Corona-Test mit vorgelegt werden. Sonst informieren Sie bitte die Schule über die Abwesenheit Ihres Kindes ( Krankmeldung-Blankenese@bugenhagenschulen.de ).

Die aktuelle Liste der Risikogebiete finden sie beim Robert Koch Institut unter diesem Link: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Für die Oberstufe gilt die Maskenpflicht nach den Herbstferien: Info der Schulbehörde zu der Maskenpflicht im Unterricht (FAQ)

Weitere und detailliertere Informationen erhalten Sie ggf. von Ihrem Klassenteam.

Datenschutzinformationen zu Videokonferenz/Online-Meetings

Als für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle im Sinne von § 4 Nr. 9 EKD-Datenschutzgesetz (DSG-EKD) lassen wir Ihnen hiermit Informationen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten zukommen.


Infos zum Schulbeginn 2020/21

Elternbrief von der Schulleitung vom 5.8.2020:

Liebe Eltern,

es ist soweit. Die Schule öffnet zum neuen Schuljahr ihre Türen. Und wir werden alle zusammen starten. Das ist wunderbar und dennoch für alle eine extreme Herausforderung. Natürlich haben Sie in den letzten Tagen und Wochen in den Medien die aktuellen Entwicklungen gut verfolgen können. Gleichzeitig wurden wir von der Schulbehörde erst vor einer Woche mit ersten Informationen zur schulischen Organisation versorgt. Am Montagnachmittag folgte dann ein erneut angepasster Hygieneplan mit entsprechend verbindlichen Regelungen. Diese können wir gut umsetzen und in unseren Schulalltag integrieren, auch wenn die Planungszeit denkbar knapp bemessen war. Natürlich wird es sehr ungewohnt sein und eine ganze Menge Disziplin auf allen Seiten erfordern. Aber das haben wir schließlich in den vergangenen Wochen und Monaten schon gut miteinander üben können.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Es gibt in den U-Räumen keine Maskenpflicht für die SuS, wohl aber in den Fluren und in der Pause. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind eine Maske mit sich führt.
  • Die SuS sind in sogenannte Kohorten eingeteilt, innerhalb derer sie sich ohne Abstand bewegen können und auch in Unterrichtsangeboten zusammen ohne Einschränkungen lernen können. Körperliche Kontakte sollte jedoch unterbleiben. Weisen Sie Ihr Kind bitte darauf hin. Die Kohorten sind feste Jahrgangszusammenhänge, die eine Gesamtzahl von 120 nicht überschreiten sollen.
  • Die Hygieneregeln (Hustenetikette usw.) gelten wie gehabt.
  • Der Pausenhof ist in Bereiche eingeteilt, damit sich die Kohorten nicht mischen.
  • Schulfremde Personen müssen sich im Schulbüro vor Betreten des Schulgebäudes in eine Liste eintragen, die wir vier Wochen lang aufbewahren. Sie kennen das etwa von Restaurantbesuchen. Auch Sie als Eltern müssen sich bitte entsprechend eintragen. Wenn möglich, geben Sie Ihr Kind daher außerhalb des Schulgebäudes in unsere Hände. Natürlich gilt für Sie und alle Personen auf dem Schulgelände die Maskenpflicht.
  • Wenn Sie und/oder Ihre Kinder Rückkehrer aus einem Risikogebiet sind, dürfen Sie das Schulgelände leider nicht betreten. Informieren Sie uns dann bitte entsprechend.
  • Wenn Ihr Kind morgens typische Symptome zeigt, müssen Sie es bitte zuhause lassen. Wir sind ebenfalls angehalten, bei Auftreten von typischen Symptomen Ihr Kind nach Hause zu schicken. Stellen Sie also bitte eine uneingeschränkte Erreichbarkeit sicher.
  • Sollte Ihr Kind einer Risikogruppe angehören und aus diesem Grund nicht in die Schule kommen können, lassen Sie es sich bitte von einem Arzt attestieren und informieren Sie uns entsprechend. Nehmen Sie bei Unklarheiten auch gerne Kontakt zu uns auf.
  • Ihr Kind wird mittags von uns versorgt. Es gibt zwar kein Buffetangebot, aber wie gewohnt warme Küche.
  • Aus Gründen der Abstandsregelungen müssen wir die Elternabende nahezu sämtlich in der Aula stattfinden lassen und z.T. auch kürzer als gewohnt. Wir würden Sie bitten, nur mit einem Elternteil und ohne Ihr Kind zu kommen, um die Maximale Teilnehmerzahl nicht zu überschreiten.

Natürlich sind wir auch inhaltlich gut auf die bevorstehenden Wochen mit allen Eventualitäten vorbereiten, aber dazu möchte ich Sie lieber gesondert informieren. Hier sollte in erster Linie der organisatorische Ablauf und die Gesundheit im Vordergrund stehen. Unserer Freude auf das Wiedersehen teile ich Ihnen dennoch uneingeschränkt mit.

Herzliche Grüße und kommen Sie gut in das neue Schuljahr.

Hayo Janssen